6 Wege wie Du Traffic zu Deinem Leadmagnet lenken kannst

Leadmagnete und Content Upgrades sind wichtig für Deine Email Liste, Deinen Newsletter. Über sie kannst Du Menschen helfen und besser verkaufen. Traffic zu Deiner Website und Deinen Marketingtools ist daher sehr wichtig. Wie Du es schaffst Traffic anzuziehen kannst Du in diesem Artikel nachlesen. #EmailMarketing #Newslettermarketing #Emailliste #SEOTipps
Leadmagnete und Content Upgrades sind wichtig für Deine Email Liste, Deinen Newsletter. Über sie kannst Du Menschen helfen und besser verkaufen. Traffic zu Deiner Website und Deinen Marketingtools ist daher sehr wichtig. Wie Du es schaffst Traffic anzuziehen kannst Du in diesem Artikel nachlesen. #EmailMarketing #Newslettermarketing #Emailliste #SEOTipps
PIN MICH!

Um Deine hilfreichen Lead Magnets an die Leute zu bringen brauchst Du Traffic zu ihnen. Logisch oder? Du willst ja wirklich Leuten helfen mit Deinen Lead Magnets und nicht einfach Zeit verschwenden bei der Erstellung des Contents und des Designs.

Für diejenigen die vielleicht noch nicht vertraut sind mit Lead Magnets und was sie sind hier eine kleine Erklärung. Lead Magnets sind kostenloses Ressourcen die Du Deinen Website-Besuchern anbieten kannst damit sie sich auf Deinem Newsletter eintragen. Sie lösen ein Problem des Besuchers oder geben gebündelt Informationen, die derjenige nicht mühselig dann selbst suchen muss. Quasi eine Abkürzung zur Lösung.

Die gängigsten Lead Magnets sind zum Beispiel kostenlose Online-Kurse, e-Books, Checklisten, Templates oder Cheatsheets. Um nun Leute auf diese Ressource aufmerksam zu machen, musst Du die Information dazu an Stellen auf der Website platzieren, die eine hohe Besuchsrate haben bzw. wo sie am Besten gesehen werden können.

So helfen Lead Magnets dabei Deine E-Mail-Liste wachsen zu lassen, mit Deiner idealen Zielgruppe oder mögliche Neukunden zu gewinnen. Du erreichst so besser die Menschen, denen Du wirklich helfen kannst mit Deinem Wissen, Deinem Service und Deinen Produkten. Vor allem schaffst Du erstmal Vertrauen, weil Du etwas wichtiges und hilfreiches kostenlos preisgegeben hast. Aber wie schaffst Du es, dass Deine Lead Magnets gefunden werden? Wie generierst Du Traffic zu ihnen? Es gibt eine Menge Wege wie Du Das erreichen kannst, aber heute zeige ich Dir die 6 besten Wege.

1. Pop-Up Meldung

Kommt jemand auf Deine Website, kannst Du eine Pop-Up Meldung erscheinen lassen, die eine kurze Info zu Deinem Lead Magnet gibt und aufzeigt warum der Inhalt hilfreich ist. Verbunden mit einem Formular über das Du die E-Mail-Adresse sammeln kannst, ist das Pop-Up schon fertig. Achte darauf, dass alles DSGVO-konform ist und Du Deine Besucher nicht mit tausend Pop-Ups nervst. Ich lasse meines zum Beispiel erscheinen, wenn der Besucher ein bisschen gescrollt hat und wenn er im Begriff ist die Seite zu verlassen. Software wie Converkit oder MailerLite haben solche Funktionen verfügbar und erkennen, ob jemand zum Beispiel das X zum schließen drücken will bzw. sich in der Nähe des X befindet mit dem Mauszeiger.

6 Wege wie Du als Kreative online Geld verdienen kannst

KOSTENLOSES WORKBOOK!

Werde jetzt Teil der kostenlosen Insider-Community und erhalte als Geschenk das Workbook „6 Wege wie Du als Kreative online Geld verdienen kannst“. Dazu bekommst Du wöchentlich wertvolle Business Tipps direkt in Dein E-Mail Postfach! Yay! Ich freu mich auf Dich!

Du kannst Dich jederzeit wieder mit einem Klick abmelden. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

2. Website Banner und Seitenleiste im Blog

Wie Du vielleicht auf meiner Website entdeckt hast, findest Du ganz oben ein Banner, das Dich auf die Solopreneur Roadmap aufmerksam macht. Es fällt ins Auge, hat kurz und knapp eine Info worum es geht und führt zur Informationsseite für die Roadmap wo man mehr erfahren kann. Du kannst solch ein Banner überall dort erscheinen lassen, wo Du es für sinnvoll hältst. Zudem kannst Du entscheiden ob das Banner oben stehen bleibt oder mitscrollt bis der Link im Banner gedrückt wurde. Gib nur Deinem Besucher die Möglichkeit es auszublenden oder zu schließen, damit er nicht sich genervt fühlt und unter Umständen Deine Website frustriert verlässt.

Ein weiterer Platz, der allerdings gerne mal übersehen wird, ist die Seitenleiste des Blogs. Auch hier kannst Du eine ansprechende Grafik platzieren, die zu Deinem Lead Magnet führt und ein entsprechendes Formular einfügen. Die meisten Leads bekam ich aber zum Beispiel von einem ganz anderen Platz auf meiner Website.

3. Blog Artikel und Podcasts

Ich habe unter jedem Artikel eine Grafik eingeblendet die für meinen Newsletter und die Solopreneur Roadmap wirbt. Sie fällt direkt ins Auge, wenn man den Artikel gelesen hat und weckt mittlerweile sehr oft Interesse. Einige meiner Newsletter-Abonnenten kamen genau über diese Stelle zu meinem Newsletter und haben sich die Roadmap geschnappt. Ich bekam auch schon positive Rückmeldung, dass die Roadmap tatsächlich geholfen hat, wieder ein kleines Stückchen voran zu kommen.

Ähnlich kannst Du das auch mit Podcasts machen. Du kannst eine zum Lead Magnet passende Episode planen und dann auf den Lead Magnet hinweisen. Oder Du bist zu Gast bei einem Podcast oder auf einem Blog. Dann kannst Du nach Absprache auch hier auf Deinen Lead Magnet verlinken und darauf aufmerksam machen. Vorteil eines Gastauftritts ist, dass Publikum von jemand anderen auf Dich aufmerksam wird und Deinen Service entdecken kann. Das baut Vertrauen in Deine Marke / Deine Person auf, weil Du als Experte und hilfreiche Business Ressource wahrgenommen wirst.

4. Social Media und Pinterest

Ein weiterer guter Weg Traffic zum Lead Magnet zu leiten ist Social Media. Egal ob Twitter, Facebook oder Instagram, Du kannst alle Kanäle nutzen um auf Deinen Lead Magnet aufmerksam zu machen. Platziere eine Grafik an prominenter Stelle um Aufmerksamkeit zu erregen und mach es den Leuten leicht den Lead Magnet zu erhalten. Nutze zum Beispiel ein Instagram Live Video oder ein hilfreiches YouTube Video, das Du erstellt hast, das Du dann mit dem Lead Magnet verknüpfen kannst. Je persönlicher, desto besser. Die Leute wollen zu Recht genau wissen wofür sie ihre E-Mail-Adresse hergeben und was es ihnen letztendlich bringt.

Pinterest ist auch eine besonders gute Traffic-Quelle. Richtig eingesetzt erhältst Du eine Menge Traffic von Deiner Zielgruppe zu Deinem Lead Magnet. Wie genau das funktioniert, kannst Du in Workshops und Trainings in der Solopreneur Playbook Lounge lernen. Mehr Infos zur Lounge findest Du hier.

Verlinke generell immer zu einer Landingpage für den Lead Magnet, damit es nicht zu viele Ablenkungen gibt und der Besucher genau weiß, was er zu tun hat um an die Ressource zu kommen. Formuliere immer kurz und auf den Punkt, warum der Lead Magnet hilfreich ist und welches Problem er lösen kann.

5. Bezahlte Werbung

Diesen Schritt würde ich nur machen, wenn er finanziell zu tragen ist und der Lead Magnet zum Beispiel der Startpunkt für einen Salesfunnel darstellt. Ich würde nicht zu jedem Lead Magnet bezahlte Werbung schalten, weil das je nach Anzahl der verfügbaren Lead Magnets schnell mal teuer und unübersichtlich werden kann. Du musst vorher klar definieren wer Deine Zielgruppe ist und erst dann kannst Du online Werbung schalten bei Facebook und Co.

6 Wege wie Du als Kreative online Geld verdienen kannst

KOSTENLOSES WORKBOOK!

Werde jetzt Teil der kostenlosen Insider-Community und erhalte als Geschenk das Workbook „6 Wege wie Du als Kreative online Geld verdienen kannst“. Dazu bekommst Du wöchentlich wertvolle Business Tipps direkt in Dein E-Mail Postfach! Yay! Ich freu mich auf Dich!

Du kannst Dich jederzeit wieder mit einem Klick abmelden. Mehr Infos in der Datenschutzerklärung.

6. E-Mail Signaturen

Eine sträflich vernachlässigte Möglichkeit um Traffic zu Deinem Lead Magnet zu bekommen ist die E-Mail-Signatur. Neben den erforderlichen Angaben laut DSGVO kannst Du auch auf Deinen kostenlosen Content aufmerksam machen. Kurz und knapp auf einen maximal zwei Sätze begrenzt. Zum Beispiel “Du möchtest lernen wie Du mit mehr Fokus Dein Business auf- und ausbauen kannst? Dann lade Dir meine Roadmap herunter!”. Das Ganze muss ein Link sein, der dann zur Landing Page für Deinen Lead Magnet führt. Einfach umzusetzen und es stört nicht, weil es dezent in der Signatur platziert ist.

Mit Ausnahme von Nummer 5 nutze ich all diese Wege um meine Lead Magnets zu promoten. Das ist alles kein großer Aufwand wenn es koordiniert und geplant ist. Wenn Du noch Fragen zu Lead Magnets hast oder Hilfe brauchst beim erstellen eines Lead Magnets, dann melde Dich gerne bei mir oder nimm an meinem Online-Kurs Solopreneur Playbook teil. Der Kurs ist quasi Dein Business Handbuch mit dem Ziel, Dich und Dein Business wieder voran zu bringen. Du findest alle Informationen zum Kurs hier. Ich würde mich riesig freuen, wenn Du Teil der Community wirst und ich Dich kennenlernen darf. Ich hoffe der Artikel war für Dich hilfreich und Dein Lead Magnet wird in Zukunft noch besser gefunden.